Karabiner

Karabinerhaken wurden ursprünglich bei Aktivitäten wie Klettern, Segeln, Heißluftballonfahren, im Bauwesen, Wildwasserfahrten, Hundeleinen und Akrobatik eingesetzt. Diese Karabinerhaken werden hauptsächlich aus Eisen, Stahl oder Aluminium hergestellt. In den letzten Jahren hat sich eine andere Art von Karabinerhaken durchgesetzt. Eine leichte Version, die meist aus Aluminium hergestellt wird. Diese Art von Karabiner ist oft bunt und wird als Schlüsselanhänger oder zum Verbinden von Kleidungsstücken und Taschen verwendet. Der letztere Typ ist der Karabiner, den wir verkaufen. Dieser Haken ist nicht zum Bergsteigen geeignet, aber er eignet sich für andere Outdoor-Aktivitäten wie Camping, Wandern, Angeln und natürlich einfach als Schlüsselanhänger.
Weiterlesen...

14 Artikel gefunden

1 - 14 von 14 Artikel(n)

Aktive Filter


Wirkungsweise eines Karabiners

Ein Karabiner ist einfach zu bedienen, ein Teil ist mit einem Scharnier versehen, so dass der Haken durch einen Druck mit dem Daumen leicht geöffnet werden kann. Einige Haken enthalten eine Mutter, mit der der klappbare Teil für zusätzliche Sicherheit gesichert werden kann. Der Karabiner ist sehr stark, da ein Verschluss erfolgt, wenn der Haken "geschlossen" ist. Fast alle Karabiner haben eine Feder, so dass das Scharnierteil geschlossen bleibt, außer wenn es aufgeschoben wird.

Farbige Sets

Unsere Karabiner werden in Sets zu 10 Stück verkauft. Wir führen 10 verschiedene Farben: hellblau, rot, hellgrün, lila, gelb, dunkelblau, pink, schwarz, orange und schwarz/orange. Darüber hinaus verkaufen wir ein Mix-Set: ein Set bestehend aus 10 Haken, in dem alle 10 Farben vertreten sind. Es ist möglich, Ihre eigene Farbkombination zu machen (mit einem Minimum von 10 Haken insgesamt), dafür müssen Sie uns eine E-Mail schicken. Abhängig von unserem Lagerbestand können wir alles kombinieren.

Fun facts

Otto Herzog, ein deutscher Bergsteiger, der um das Jahr 1900 lebte, hatte den Spitznamen "Rambo", weil er immer tüftelte und auf allen möglichen Problemen herumhämmerte ("Rambo" ist eine Abkürzung des deutschen Wortes "Ramponieren"). Die Münchner Feuerwehr war damals mit birnenförmigen Stahlgliedern ausgestattet, und Rambo sah eine mögliche Anwendung dieser Stahlglieder im Bergsport. Otto Herzog erfand daraufhin den Karabiner.

Das Ergebnis war ein Haken speziell für das Klettern - eine Stahlschlaufe mit einem schnell zu öffnenden Teil. Diese Erfindung löste zwei Probleme: Sie verbesserte die Sicherheit erheblich, indem sie das Lösen des Kletterseils vom Kletterer überflüssig machte, und außerdem war der Karabiner schneller zu benutzen, was Herzog und anderen Kletterern erlaubte, die Grenzen des Felskletterns zu erweitern und schwierigere, längere Routen zu versuchen.